Sie sind hier: Startseite Einblicke Abgeschlossene Masterarbeiten

Abgeschlossene Masterarbeiten

2021


Daniel Emmenegger: Herausforderungen und Unterstützungsmöglichkeiten pflegender Angehöriger im ambulanten onkologischen / palliativen Setting.

Angelika Obinwanne: Aufbau & Prozessqualität eines ambulanten Palliative Care Teams: SPES – Die Verknüpfung von Brückenpflege & SAPV am Universitätsklinikum Freiburg.

 

2020


Dr. med. Barbara Affolter: Palliative Care auf Deutschschweizer Intensivstationen – eine Bestandsaufnahme.

PD Dr. med. Christopher Böhlke: Die Entwicklung des palliativmedizinischen Dienstes der Uniklinik Freiburg von 2013-2019: Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgungsqualität.

Dipl. Psych. Susanne Feichtinger: «Es ist nicht meine Aufgabe, sie hier zu behalten, sie zu retten.»
Erfahrungen von Psychologen bei der Begleitung von Patienten mit Wunsch nach assistiertem Suizid – eine qualitative Studie.

Jessica Kauffmann: Belastungen und Ressourcen von Mitarbeitenden der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) in Bayern.

Petra Renz: Atemnot im onkologisch-palliativen Setting: Praxisempfehlung pflegerischer, nicht-medikamentöser Maßnahmen.

Dr. med. Katrin Scheinemann: Die spezialisierte pädiatrische Palliative Care in der Schweiz aus der Sicht der niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte.

Dr. med. Walpurga Weyrer: „Die letzte Chemo, wenn der Patient IN der Chemo stirbt, ist immer zu viel.“ (Zitat aus einem Interview). Verschreiben und Umgang mit palliativen Chemotherapien aus Sicht von HämatologInnen / OnkologInnen am Landeskrankenhaus/der Universitätsklinik Innsbruck. Eine qualitative Studie.

Ramona C. Wussler: Effekte von Advance Care Planning auf die Palliative Care.

 

2019


Dr. med. Marcelo Caballero: Antikoagulation am Ende des Lebens - "stop or go". Eine systematische Literaturübersicht.

Dr. med. Regine Gelbke: Management des Symptoms der Makrohämaturie bei Palliativpatienten/-innen "im Stadium des End of Life" in der häuslichen Umgebung/ambulanten Betreuung.

Dr. med. Kathrin Matthias: Palliativdienst in der Klinik: eine retrospektive Auswertung des neu implementierten Palliativmedizinischen Konsiliardienstes (PMK) an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Dr. med. Veronika Pasquinelli: Octreotid in der palliativen Gynäkoonkologie: Etablierte und potentielle therapeutische Einsatzmöglichkeiten.

Christa Schuchmann: Supervision und Ehrenamt im hospizlich-palliativen Arbeitsfeld.

 

2018


Marcel Dietz: Einstellungen und Erfahrungen von ärztlichen und nichtärztlichen kurativ und palliativmedizinisch tätigen Fachkräften im nördlichen Landkreis Karlsruhe zur aktuellen Gesetzeslage der Sterbehilfe in der Bundesrepublik Deutschland. Eine Querschnittstudie.

Maria Flury: 'Das möchte ich nicht in meiner Biographie haben' - Erfahrungen von Grosseltern, die ein Enkelkind an den Folgen einer neurologischen oder onkologischen Erkrankung verloren haben. Eine qualitative Analyse.

Sara Häusermann: Methodisch-didaktische Konzeption von interprofessionellen Bildungsangeboten für Postgraduates in Palliative Care: Systematische Literaturübersicht.

Katharina Kreuschner: Konzept zur Weiterentwicklung der Lebens- und Familienbegleitung bei Sterben, Tod und Trauer des Stephanus-Kinderhospizdienstes.

Anuschka Ruszynski: Herausforderungen von Gebärdensprachdolmetschern in ihrer Arbeit mit schwerstkranken und sterbenden tauben Menschen. Eine qualitative Untersuchung.

Daniela Suarez: „A concept for building a hospice in Quito-Ecuador.

 

2017


Helga Mathilde Horstmann: Die Advanced Practice Nurse als Modell für die pflegerische Versorgung von Palliativpatienten im Akutspital in der Schweiz.

Dr. med. Dominik Rahammer: Spiritual Care in der Palliativmedizin - eine systematische Literaturrecherche zur Begriffsdefinition und Rolle des Arztes.

Katharina Rizza: Ambulante Palliativversorgung in Vorarlberg aus Sicht der Pflege.

ao. Univ.-Prof. Ing. Dr. Andreas Schlager: Opioide für die Therapie von tumorbedingten Durchbruchschmerzen. Eine systematische Übersichtsarbeit.

Dr. med. Piotr Sobanski: Palliative pharmacological management of breathelessness in people with advanced chronic heart failure - literature review.

Silke Walter: Evaluation eines Palliative Care Schulungsprogramms für Pflegende der ELNEC - Palliative Care Kurs Deutschland.

Dr. med. Andrea Zimmermann: Schwierigkeiten beim Verfassen einer Patientenverfügung am Beispiel onkologischer Patienten.

 

2016


Dr. med. Deniz Gencer: Belastungen im Berufsalltag von stationären und ambulanten Pflegekräften aus dem Bereich Palliative Care - eine Befragung in Kooperation mit dem KompetenzZentrum Palliative Care Baden-Württemberg (KOMPACT).

Dr. med. Clifford Kunz: Hausärztliche Palliativversorgung in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Land.

Berthold Rasche: Erwartungen von Patienten einer Akut- an eine Palliativstation - Interviews mit Patienten vor ihrer Erstverlegung.

Dr. med. Stefan Schönsteiner: Identifikation von Patientenbelastung (Distress) anhand objektiv erfassbarer physiologischer Parameter bei Patienten mit dementiellen Erkrankungen im Vergleich mit gesunden Probanden. Ein Hypothesen-generierendes systematisches Review.

 

2015


Dr. med. Silvia Brims Koponen: Welche Assoziationen haben Health Care Professionals, Laien, Patienten und Angehörige mit dem Begriff Palliative Care - eine Literaturanalyse.

Dr. med. Karin Hänni-Müller: Symptomevaluation bei Patienten mit fortgeschrittenem Tumorleiden in einem mittleren Tumorzentrum – eine Cross-Sectional-Survey.

Susanne Hipp: Continuing Bonds bei sicher-gebundenen, trauernden Lebenspartnern.

Ulf-Hagen Scheerle: Der Übertritt aus dem Akutspital in die befristete Langzeitpflege: Mit welchen Situationsspezifika sehen sich geriatrische Patienten konfrontiert?

Dr. med. Anke Schlosser: Angehörige von sterbenden Patienten auf der Intensivstation: Wie erleben sie das Geschehen? Eine qualitative Studie.

Dr. med. Dominik Schneider: Literaturreview über den Einfluss von ‚advanced care planning’ bei terminalen COPD-Patienten auf deren end-of-life Behandlung.

Sarah Wiefels: Das Erleben der Strahlentherapie aus Sicht von schwerkranken Patienten in einem Krankenhaus.

2014


Dr. med. Ina Bujard: Präklinische Notfallversorgung ambulanter Palliativpatienten durch den Rettungsdienst im Churer Rheintal - gibt es Verbesserungspotential?

Dr. med. Bernd Wagner: Verfügbarkeit und Integration von Palliativmedizin in zertifizierten Lungenkrebszentren.

2013


Dr. med. Priska Bützberger Zimmerli: Sprechen Schweizer Onkologen mit ihren Patienten über Spiritualität?

Antje Kössl: Promotoren und Inhibitoren bei der Gründung von SAPV Netzen in Baden-Württemberg.

Dr. med. Barbara Loupatatzis: Kritische Evaluation des Australischen RPC®-Trainingsprogrammes 'Advanced Care Planning' und dessen Adaption für den Schweizer Kontext.

Dr. med. Beat Müller: Verlusterfahrungen im ärztlichen Alltag der Onkologie - Eine deskriptive Erhebung.

Dr. med. Gabriela Popescu: Associating Paracetamol to Opiates to Control Cancer Pain - Considerations on the Current Knowledge and Practice in Palliative Care.

Prof. Dr. Annette Riedel: Entwicklung einer Ethik-Policy Palliative Sedierung.

Sabine Weidert: Leibliche Präsenz und Empathie in der Symptomkontrolle - Beiträge zur Gefühlswahrnehmung bei der Symptomkontrolle in Palliative Care.

Dr. med. Lars Wiegmann: Angehörigenorientierung in der Versorgung von Palliativpatienten in der Intensivmedizin - eine explorative Studie.

Monika Wirthle: Die Bedeutung des Begriffs 'Spiritualität' - Denkansätze für eine Seelsorgetheorie auf dem Feld von Palliative Care.

 

2012


Ingeborg Dorn: Er war mein Bruder / Sie war meine Schwester - Reaktionen Erwachsener auf den Tod eines erwachsenen Geschwisters.

Dr. med. Thorsten Dürk: "Umgang mit Vorausverfügungen im interprofessionellen Team der Palliativstation.

Dr. med. Susanne Hirsmüller: Resilienz von Pflegekräften in der stationären Hospiz- und Palliativversorgung in NRW - ein Mixed-Method-Approach in der Resilienzforschung.